Mitgliederversammlung beschließt Wahlprogramm und wählt Kandidat*innen

  • Veröffentlicht am: 5. März 2016 - 19:06
Gruppenbild der grünen Kandidat*innen

Leverenz: Grüne sind fest entschlossen, die Entwicklung Hannovers auch in den nächsten fünf Jahren ökologisch und gerecht zu gestalten

Für die Ratsperiode 2016-2021 haben sich die Grünen in Hannover viel vorgenommen. „Wir sind bereit, weiter Verantwortung zu übernehmen. Grüne Ideen bringen Hannover nach vorn - mit konsequentem Klimaschutz, Vorfahrt für den Radverkehr, Investitionen in den sozialen Wohnungsbau, Gerechtigkeit und Teilhabe, sowie besten Chancen für unsere Kinder von der Kita an“, fasst Gisela Witte, Vorsitzende des Grünen Stadtverbands Hannover, die Schwerpunkte des Wahlprogramms zur Kommunalwahl 2016 zusammen.

Nach der Abstimmung des Programms wählten die Mitglieder die Wahllisten für den Stadtrat und kürten Freya Markowis zu ihrer Spitzenkandidatin. „Der Generationenwechsel ist uns gelungen. Freya Markowis wird den Grünen im Wahlkampf Stimme und Gesicht verleihen“, ergänzt Tobias Leverenz, Vorsitzender des Stadtverbands Hannover.

Auf Platz 1 der Listen für die 14 Wahlbereiche zur Wahl des Rates der Stadt Hannover wurden folgende Kandidat*innen gewählt:

 

Linden-Limmer: Katrin Langensiepen

List: Silvia Klingenburg-Pülm

Südstadt-Bult: Freya Markowis

Mitte: Norbert Gast

Nord: Pat Drenske

Buchholz-Kleefeld: Elisabeth Clausen-Muradian

Döhren-Wülfel: Mark Bindert

Bothfeld-Vahrenheide: Renee Steinhoff

Ricklingen: Wolfgang Farnbacher

Kirchrode-Bemerode-Wülferode: Regine Kramarek

Ahlem-Badenstedt-Davenstedt: Sabine Nolte-Vogt

Vahrenwald: Gisela Witte

Herrenhausen-Stöcken: Liam Harrold

Misburg-Anderten: Uta Engelhardt

 

Zum Hintergrund:

Knapp 100 Mitglieder kamen am Samstag, den 5. März 2016, in den ver.di-Höfen zusammen, um das Wahlprogramm zu verabschieden und die Kandidat*inen für den Stadtrat zu wählen.