Umweltminister Stefan Wenzel kommt: Apfeltag der Ökostation Goltern/Barsinghausen

öffentlich
17. September 2017 - 14:00

stefan_wenzel_gruene_landtag_2682_gruen.jpg

Stefan Wenzel, Niedersächsischer Umweltminister
Stefan Wenzel, Niedersächsischer Umweltminister

Die Barsinghäuser GRÜNEN beteiligen sich in diesem Jahr mit mehreren Aktionen am Apfeltag der Ökostation am Sonntag, den 17. September von 13 bis 18 Uhr im Ortsteil Großgoltern (Müllerweg 8).

Umweltminister und Grünen-Spitzenkandidat für die Landtagswahl Stefan Wenzel wird sich (spätestens) ab 15 Uhr bei einem Rundgang mit dem BUND-Vorsitzenden und Hausherrn Frank Roth über alte Apfelsorten und die mobile Mostpresse informieren. Im Anschluss geht es bei Kaffee und Apfelkuchen um aktuelle Themen des Naturschutzes. Gern steht Minister Wenzel dabei auch für Fragen zu anderen landespolitischen Themen zur Verfügung.

Bereits ab 13.30 Uhr bastelt der Landtagskandidat Abi Dogan gemeinsam mit Kindern kleine Insektenhotels. Die Insektenhotels helfen insbesondere den Wildbienen, die einen wichtigen Beitrag zu einer guten Apfelernte leisten. Der Ortsverband stellt die Bausätze kostenlos zur Verfügung. (Wer sicher gehen will, einen Bausatz zu bekommen, kann per Mail an hf@gruene-barsinghausen.de reservieren.) Kinder unter 8 Jahren benötigen beim Bau die Hilfe von ihren Eltern oder Großeltern.

Von 14 – 16 Uhr ist Bundestagskandidat Roland Panter vor Ort und steht für Gespräche zu bundes- und insbesondere netzpolitischen Themen zur Verfügung.

Der Apfeltag in der Ökostation findet in diesem Jahr bereits zum zwanzigsten Mal statt. Wie immer kann frischer Apfelmost probiert werden und es gibt Pizza aus dem Lehmbackofen. Der BUND informiert über Gärtnern ohne Torf. Eine erfahrene Pomologin gibt Informationen zu alten Apfelsorten oder hilft bei der Bestimmung von Äpfeln aus dem eigenen Garten.

Ökostation Goltern (Barsinghausen), Müllerweg 8