#wirsindmehr: Gegen Rechtsextremismus

  • Veröffentlicht am: 30. August 2018 - 15:29
Gegen Rechtsextremismus
Foto: Pixabay, CC0 Public Domain

Die Grünen aus Hannover und Niedersachsen fahren am Montag mit Bussen nach Chemnitz. Sie nehmen die Hetze nicht hin und treten den Rechtsradikalen in der sächsischen Stadt entschlossen entgegen. 

Frauke Patzke, Vorsitzende von BÜNDNIS 90/Regionsverband Hannover, erklärt: „Wir stehen auf gegen rassistische Übergriffe und rechte Hetze. Wir unterstützen jene, die sich dem Hass immer wieder in den Weg stellen. Deshalb haben wir drei Busse organisiert, mit denen wir am Montag von Hannover nach Chemnitz zum Soli-Konzert fahren. Wer nicht dabei sein kann, kann die Fahrt mit einer Spende unterstüzen. Auf nach Chemnitz!“

 

Datum: 3. September 2018

Abfahrt: 12 Uhr vom ZOB in Hannover

Rückfahrt: nach dem Konzert 

 

Spenden: PayPal.me/Regionsverband mit Hinweis #wirsindmehr oder per Überweisung

Wer eine Spendenquittung wünscht, gebe bitte seine vollständige Adresse an. 

 

Hintergrund:

Auf dem Stadtfest von Chemnitz wurde am vergangenen Wochenende der 35-jährige Daniel H. im Streit erstochen. Unter dringendem Tatverdacht stehen Yousif A.  und Alaa S. In der Folge der Tat kam es zu Protesten in der Stadt, die später von Rechtsradikalen für gewalttätige Krawalle und Aufmärsche genutzt wurden. Am Montag, den 3. September wird deshalb in Chemnitz ein kostenloses Soli-Konzert unter dem Motto #wirsindmehr stattfinden. Auf der Bühne am Karl Marx Monument stehen ab 17 Uhr Die Toten Hosen, Feine Sahne Fischfilet, K.I.Z., KRAFTKLUB, Marteria & CASPER, Nura030 (SXTN) & TRETTMANN. Das Konzert wird von 17-21 Uhr live auf 3sat übertragen.