Dank an Polizei für Einsatz: GRÜNE stellen sich gegen Nazis

  • Veröffentlicht am: 11. Juni 2018 - 17:56
Grüne gegen rechte Parolen. Foto: Wohlfarth/Grüne

Henning Krause, Vorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Regionsverband Hannover, erklärt: „Heute konnten wir in einem breiten gesellschaftlichen Bündnis ein klares Zeichen gegen rechte Parolen und nationalistisches Gedankengut setzen. Wir bedanken uns bei der Polizei Hannover für den besonnen Umgang und distanzieren uns ausdrücklich gegen jede Form unrespektvollen Verhaltens gegenüber Polizist*innen, die von Teilen des Demonstrationszuges ausgingen. Zu einer gelebten Demokratie gehören Regeln bei der Versammlungsfreiheit, an die sich alle Menschen zu halten haben."



Bei der Demonstration „Hannover bleibt stabil - Kein Raum für rechte Parolen“ gegen die Demo des rechten Bündnisses „Zeit für Deutschland" gab es Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Teilen des Demonstrationszuges, weil sich diese den wiederholten Anweisungen der Polizei widersetzt hatten. Krause ergänzt: "Auch wenn wir die Verwendung von Pferden und das Filmen der Demonstrant*innen unverhältnismäßig finden, hat die Polizei aus unserer Sicht sehr umfassend und zuvorkommend unser Recht auf Versammlungsfreiheit geschützt. Daher gab es für uns keinen Grund für diese Auseinandersetzung.“