Soziales und Gesundheit

Rollstuhltestfahrt in der Innenstadt von Hannover

GRÜNE in der Region Hannover setzten sich für Chancengerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe ein. Ziel ist es, niemanden auszugrenzen. Unsere besondere Beachtung finden Menschen, die langzeitarbeitslos sind, pflegebedürftige Menschen und sozial Benachteiligte, die im Gesundheitsbereich besondere Unterstützung brauchen. GRÜN initiierte Projekte sind der Sozialtarif im ÖPNV, der Hannover Aktiv Pass, das vielfältige Engagement für den Neubau von erschwinglichen Wohnungen, den Erhalt und die bedarfsgerechte Anpassung von Beratungs- und Therapieplätzen für Menschen in sozialen Schwierigkeiten (Suchthilfe, Inklusion, Arbeitslosigkeit und weitere).

Cem Özdemir
23.05.11 13:43

Mit Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen. Mittwoch, 15.06.2011, 17:30 Uhr, FAUST Warenannahme, Zur Bettfedernfabrik 3.

29.04.11 13:47

Mindestlohn und gleiche Bezahlung für Frauen - GRÜNE rufen zum 1. Mai auf

Stadtverband Hannover
14.04.11 12:33

Wagemann und Bodirsky: "Mit Unterstützung der Stadt nehmen die Stadtwerke die soziale Verantwortung als Unternehmen ernst!"

Ratsfraktion Hannover
Brigitte Pothmer zu Besuch im Jobcenter Hannover
04.04.11 16:37

Mit Brigitte Pothmer, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion.

Regionsverband Hannover
Brigitte Pothmer zu Besuch im Jobcenter Hannover
04.04.11 16:37

Mit Brigitte Pothmer, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion.

18.02.11 13:50

Was lange währt wird endlich gut. Am 1. April wird der Zoo der Region Hannover ermäßigte Eintrittspreise für sozial benachteiligte Menschen einführen. Brigitte Nieße, langjähriges Mitglied im Aufsichtsrat des Zoos der Region Hannover, hat sich für die GRÜNEN lange Zeit für einen Zoo Sozialtarif eingesetzt.

Regionsfraktion Hannover
31.01.11 11:14

"Wir wollen noch mehr Chancengleichheit, Barrierefreiheit und wirksame gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit Behinderungen, darum wird ein freiwilliges kommunales Handlungskonzept zur Inklusion analog zum nationalen, von der EU geforderten, Handlungsplan entwickelt werden. Um Anreize für neue Arbeitsplätze zu schaffen, lobt die Stadt einen jährlichen Wirtschaftspreis in Höhe von 10.000 € für vorbildliche Inklusion in Betrieben aus. Der Verein Mittendrin erhält 50.000€ zum Aufbau einer Beratungsstelle für eine trägerunabhängige Beratung für Menschen mit Behinderung, deren Angehörigen, Fachkräften und Bildungseinrichtungen ( 50.000 €)," sagt Gudrun Koch, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion.

Ratsfraktion Hannover
15.01.11 19:27

Grüne Mitgliederversammlung diskutiert Haushalt der Region. Einstimmiges Votum für Jan Haude und Konstantin Knorr für den neuen Landesvorstand.

17.12.10 13:36

Bodirsky: Das Netzwerk Winterhilfe für mobilitätseingeschränkte Menschen in Hannover kann sich bewähren

Ratsfraktion Hannover
08.09.10 18:16

"Wir wollen die Dinge selbst in die Hand nehmen", erklärt Raoul Schmidt-Lamontain, Fraktionsvorsitzender der grünen Regionsfraktion. Die Region Hannover soll sich nach dem Beschluss der Grünen um die Zulassung als kommunaler Träger im Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) bewerben.

Regionsfraktion Hannover

Seiten