Bauen und Wohnen

Stockt Region Fördertopf für sozialen Wohnungsbau auf?

  • Veröffentlicht am: 11. Juli 2018 - 10:56
Sinja Münzberg, Foto: Sven Brauers © Grüne Hannover

In einer Anfrage an die Regionsverwaltung stellt die grüne Regionsfraktion die Frage, ob die Verwaltung das Budget zur Förderung des sozialen Wohnungsbaus erhöhen will. Anlass der Anfrage war eine Aussage im Sozialausschuss, nach der die im Haushalt eingeplante Summe von 4.563.200 Euro schon zur Mitte des Jahres nahezu vollständig abgerufen sei. Weiterlesen $uuml;ber: Stockt Region Fördertopf für sozialen Wohnungsbau auf?

Regionspräsident muss Nachtragshaushalt für sozialen Wohnungsbau vorlegen!

  • Veröffentlicht am: 6. Juni 2018 - 14:49

Die vier Millionen Euro, die die Region Hannover dieses Jahr als Förderung für den sozialen Wohnungsbau in den Haushalt eingestellt hat, sind so gut wie aufgebraucht. Diese Auskunft wurde gestern (05.06.2018) von der Verwaltung auf Nachfrage im Sozialausschuss der Region Hannover gegeben. Weiterlesen $uuml;ber: Regionspräsident muss Nachtragshaushalt für sozialen Wohnungsbau vorlegen!

Dr. Markowis: „Für eine nachhaltige Revitalisierung des Ihme-Zentrums muss der Bund das Wohnungseigentumsgesetz überarbeiten“

  • Veröffentlicht am: 12. April 2018 - 14:20
Dr. Freya Markowis
Dr. Freya Markowis Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

In der heutigen Sitzung von OB-Ausschuss + Wirtschaftsausschuss + Bezirksrat Linden-Limmer werden erneut Drucksachen zu Mietverträgen im Ihme-Zentrum beraten. Bereits in der Drucksache ´Mietvertragsverhandlungen zum Ihme-Zentrum´ zwischen der LHH und der Projekt Steglitzer Kreisel Berlin Grundstücks GmbH aus dem Jahr 2016 heißt es in dem dort anhängenden Sachstandsbericht Ihme-Zentrum (Nr. 1367/2016):

´Ein grundsätzliches Problem ist, dass die bei der Errichtung des Ihme-Zentrums gewählte Wohnungseigentümergemeinschaftsstruktur schlecht geeignet ist, um Gebäudekomplexe dieser Größenordnung... Weiterlesen $uuml;ber: Dr. Markowis: „Für eine nachhaltige Revitalisierung des Ihme-Zentrums muss der Bund das Wohnungseigentumsgesetz überarbeiten“

Seiten